Katy Chevigny & Kirsten Johnson
Vereinigte Staaten | 2004 | 90 min
Sprache : Englisch
Untertitel : Französisch

2002 entdeckte eine Gruppe junger StudentInnen der Northwestern University eine absurd hohe Anzahl von Schwachstellen (unter Folter erpresste Geständnisse, Falschaussagen usw.) in Prozessen, die in Illinois zu Todesurteilen führten. Nach einer Überprüfung ihres Falls werden daraufhin dreizehn Häftlinge im Todestrakt freigesprochen. Der republikanische Gouverneur George Ryan, einst ein Verfechter der Todesstrafe, steht wenige Monate vor dem Ende seiner Amtszeit vor einem Dilemma: Entweder den Bericht ignorieren oder eine grundlegende Reform des Systems in Angriff nehmen und dadurch seine politische Partei gegen sich aufbringen. Um seine Entscheidung zu treffen, ordnet er Begnadigungsanhörungen für die über 160 zum Tode verurteilten Personen in diesem Bundesstaat an. Katy Chevigny und Kirsten Johnson filmen diese Anhörungen und führen Gespräche mit Verurteilten und Rechtsexperten für die Todesstrafe. Deadline beleuchtet die Schwachstellen eines zutiefst rassistischen, sexistischen und klassenbewussten Justizsystems und wagt es, die unversöhnlichen Divergenzen anzusprechen, die mit der Todesstrafe verbunden sind – hier vereint in der Person eines Gouverneurs, der die Macht über Leben und Tod hat.

 

Aurélien Marsais

 
Schnitt
Charles OlivierCarol DysingerKate Hirson
Produktion
Peter GilbertKaty ChevignyKaren BarettRobert K. DiFazio

Spezialgästin Kirsten Johnson

→ Alle Filme