Film still of the film L'Histoire du cochon (en nous), directed by Jan Vromman, Visions du Réel 2019

L'Histoire du cochon (en nous)

De geschiedenis van het varken (in ons)

Jan Vromman
Belgien, 120 min
Première Internationale

Das Schwein als weltweit anzutreffendes Element in Mythologien, allgegenwärtiger Begleiter des Menschen und Nahrungsquelle, aber auch Gegenstand von Ängsten, Überzeugungen, Ritualen – erst heidnischen, dann heiligen – und ebenso oft verehrt wie verabscheut, hat sich eine Elegie redlich verdient! Dies wäre mit dieser Histoire du cochon (en nous), die der Beziehung zwischen Mensch und Tier auf den Grund geht und versucht, uns uns selbst zu offenbaren, nun vollbracht. Steht die legendäre Gefrässigkeit des Schweins nicht auch für unseren Hunger nach Eroberungen, den zügellosen Konsum, der durch nichts aufhaltbar zu sein scheint? Ist es davon im Zeitalter der grossmassstäblichen Industrialisierung von absolut allem, einschliesslich der kulinarischen Traditionen, nicht auch selbst betroffen? Hartnäckig untersucht Jan Vromann von den heiligen Schriften bis hin zu den ultramodernen Laboratorien, in denen das genetische Profil des Superschweins der Zukunft zusammengestellt wird, auf der Suche nach einem Stück Kindheit, Vergangenheit und Sinn abseits der Sehnsucht nach einer Welt, in der Mensch und Tier harmonisch zusammenlebten, alle Dimensionen unserer Beziehung zu diesem faszinierenden Tier.

Céline Guénot

Durée
120 min
Année
2017
Pays
Belgien
Sektion
Latitudes
Première
Première Internationale
Sprachen
Niederländisch, Chinesisch, Spanisch
Untertitelen
Englisch, Französisch
Produktion
De Valck Daniel
Verkaufskontakte
Tinne Bralt.bral@imaginefilm.be+32499252543