Samir Samir
Schweiz, 97 min

Die Schweiz der frühen 1990er Jahre wird leicht ironisch und didaktisch eingeführt als eine einzige langgezogene Agglomeration. Darin sind junge Erwachsene angesiedelt, deren Eltern eingewandert sind – die ‘Secondos’.

Selber als Kind Anfangs der Sechzigerjahre von Bagdad aus in dieser Agglomeration gelandet, begibt sich Samir auf die Suche nach der neuen Generation. Er trifft kommunikative und selbstbewusste Individuen, die ‘halb-halb’ in einem eigenen Zwischenraum zu Hause sind. Mehrere haben in der Hip-Hop Szene eine Wahlheimat gefunden – oder auch im Eishockey, in den Medien und an der Uni…

So vielseitig wie die Lebensgeschichten ist auch die Machart dieses flimmernden Gruppenportraits. Verschiedene narrative Ebenen – Interviews, Archive, Traumsequenzen – werden durch Split-Screens auf dieselbe Ebene gebracht. Auf diese Weise findet auch die Vielschichtigkeit von Identität ihren Ausdruck. Mittels eines Alter Ego dekonstruiert Samir die Fremdzuweisungen, denen Ausländer besonders und schliesslich gänzlich ausgeliefert sind. Babylon 2 bietet eine provisorische Heimat im Dazwischen, zelebriert Wurzeln und Füsse.

Jenny Billeter

Durée
97 min
Année
1993
Pays
Schweiz
Sektion
Atelier Samir
Sprachen
Schweizerdeutsch, Französisch
Untertitelen
Englisch
Produktion
Samir SamirKarin Koch

Atelier Samir

→ Tous les films