20 ans de Festival vidéo des écoles

Pierre-Yves Jetzer
Schweiz | 2014 | 36 min
Weltpremiere
Sprache : Französisch
Untertitel : Französisch

Seit 1989 organisiert der Service écoles-médias des Departements für Erziehung, Kultur und Sport ein Video- und Multimedia-Festival in Form eines Wettbewerbs. Die Schüler sind aufgefordert, einen maximal 3-minütigen Film über ein vorgegebenes Thema zu drehen. Dieser Film, der vollständig aus Auszügen der von den Schülern aufgenommenen Filme besteht, erinnert teilweise an die ersten zwanzig Ausgaben des Festivals. Als Zeugenbericht einer Epoche, aber auch der technologischen Entwicklung, lädt er zu einer Zeitreise ein. Der Regisseur hat rund 320 Kurzfilme angeschaut, bevor er schliesslich Auszüge aus 23 unter ihnen auswählte. Seit der Gründung 1989 haben fast 2000 Schüler am Festival teilgenommen und es wurden etwa 500 Filme zu verschiedensten Themen wie «Sprichwörter», «Buch und Bildschirm», «Interview» oder «Schlaf» gedreht. «Hinter dieser Aufforderung, einen Film zu drehen, verbirgt sich hauptsächlich ein pädagogisches Ziel: Medienerziehung durch die Medien. Vorstellungskraft, Originalität, aber auch Zusammenarbeit müssen bei allen Projekten im Vordergrund stehen.» (PYJ)

Philippe Clivaz

Produktion
Philippe Scheller
Vertrieb
Philippe Schellerpschelle@worldcom.ch
philippe.scheller@gmail.com
+4178 852 22 80

Projections Spéciales

→ Tous les films