Claire Denis
Frankreich, 90 min

Mit der elektrisierenden traditionellen kamerunischen Bikutsi-Musik geht die Band Les Têtes Brûlées 1988 erstmals ausserhalb ihres Landes auf Tournee. In Frankreich wird sie von Claire Denis mit ein paar Filmrollen und einem Nagra-Recorder auf dem Rollfeld erwartet. Aus dem handwerklichen Können der Filmemacherin und dem punkigen Geist der Band entsteht ein freier Film, der dem Umherschweifen der Musiker folgt. Die Spontaneität der Inszenierung ist im Spiel, das sich zwischen der Betrachterin und den Betrachteten einstellt, wahrnehmbar. Von Partys bis hin zu Begegnungen, Konzerten und Kulissen, der Entdeckung eines unbekannten Landes und Heimweh, nichts wird ausgelassen. Claire Denis lässt sich von Les Têtes Brûlées leiten und ist zugleich bemüht, die Essenz ihrer Musik zu zeigen. Zahlreiche Konzertszenen durchziehen den Film und öffnen den Blick auf die erstaunliche Wirkung ihrer Klänge auf das Publikum. Über die Mythos gewordene Band wurde viel Widersprüchliches gesagt. Man No Run macht diese Männer zu einfachen Unsterblichen.

Tom Bidou

Durée
90 min
Année
1989
Pays
Frankreich
Sektion
Maître du Réel Claire Denis
Sprache
Französisch
Produktion
Casa Films

Maître du Réel Claire Denis

→ Tous les films