Jacqueline Zünd
Schweiz, 78 min
Schweizer Premiere

Jacqueline Zünd versucht das Unausgesprochene zu erfassen. Sie wählte fünf Kinder, um zu verstehen, was mit ihnen passiert, wenn sich ihre Eltern trennen. Diese Kinder mussten/müssen sich einen Alltag in zwei verschiedenen Wohnungen, verschiedenen Welten neu aufbauen. Mit Blick in die Kamera nehmen sie ihre Situation unter die Lupe und beschreiben scharfsinnig ihre Emotionen (die Meinung der Eltern wird bewusst ausgeklammert). Die Filmemacherin fängt die die Spannung des Elternwechsels in der glühenden Hitze eines Autobahnparkplatzes oder das einsame Warten in der Dunkelheit eines Untergeschosses vor einem Videospiel ein. Sie verwebt diese Gespräche mit Szenen aus Spielen oder dem Alltag und legt dabei stets ein besonderes Augenmerk auf die Empfindungen. Where We Belong ist ein impressionistischer Film und spielt daher oft mit dem Licht. Die radikalen Übergänge zwischen poppigen Bonbonfarben und dunklen Atmosphären sagen so viel wie die Worte der Kinder über die Schwierigkeit aus, in diesen Konstrukten zu wissen, wo ihr Platz ist.

Madeline Robert

Share your thoughts
with the filmmakers

Would you like to share your thoughts with a director? Do you have any questions or comments? Don't hesitate to write them a message by clicking on the button below.

Share you thoughts

Durée
78 min
Année
2019
Pays
Schweiz
Sektion
Latitudes
Première
Schweizer Premiere
Sprachen
Schweizerdeutsch, Französisch
Untertitelen
Englisch, Französisch
Produktion
Jacqueline ZündStefan JungUrs AugstburgerSven Wälti
Verkaufskontakte
Salma Abdallasalma@autlookfilms.com+43720346934