La piedra

Victor Moreno Rodríguez
Spanien, 47 min
Weltpremiere

Aus dem Nirgendwo kommend, bleibt ein Mann inmitten einer wüstenhaften Landschaft stehen. Er schält sich aus seinem Fahrzeug und beginnt, in einer minimalistischen Symphonie, deren Rhythmus bestimmt ist vom Klang des Windes und der metallischen Schläge auf Stein, eine Gesteinsformation mit dem Vorschlaghammer zu bearbeiten. Mit Nahaufnahmen und Totalen brennt Victor Moreno diese archaische Geste in eine nicht minder archaische Umgebung. Unmöglich, bei La Piedra nicht an den Sisyphos-Mythos zu denken: ein Mann, über dessen eigentliche Ziele man nichts erfährt, der seine blosse Körperkraft dazu verwendet, der Erde ein Stück Jahrhunderte altes Material zu entreissen. Ohne die «Handlung» des Films aufdecken zu wollen, trägt die Behandlung der Arbeit in langen Sequenz-Einstellungen dazu bei, sie im Körper der Zuschauer widerhallen zu lassen, als wären wir selbst der Stein, auf den der Vorschlaghammer beharrlich einschlägt, bis er plötzlich nachgibt. Als wären wir die Endempfänger dieser prähistorischen, in Zeiten der modernen Technologien mit ihrer unerträglichen Leichtigkeit von Absurdität belegten Arbeit.

Trailer

Durée
47 min
Année
2013
Pays
Spanien
Sektion
Compétition Internationale Moyens Métrages
Première
Weltpremiere
Sprache
Spanisch
Untertitel
Englisch
Produktion
Victor Moreno RodríguezNayra Sanz Fuentes
Verkaufskontakte
Victor Moreno Rodríguezvictor.moreno@d-noise.net+34600505576

Compétition Internationale Moyens Métrages

→ Tous les films