Ye Wan De Wen Du

Yin-yu Huang
Taiwan, 55 min
Weltpremiere

Yin-Yu Huang ist homosexuell. Doch die scheinbare Banalität dieser Situation verbirgt ihr Los an Verletzungen, Entsagungen und Zögerungen. Der aus einer taiwanischen Durchschnittsfamilie stammende Filmemacher versucht in diesem filmischen Selbstgespräch unentwegt zu verstehen, wie all dies begonnen hat, indem er in Schleifen auf seine jüngere Vergangenheit zurückkommt: Freundschaften, die er während seines Militärdienstes geschlossen hat, die Hochzeit einer seiner Schwestern und nicht zuletzt die Videoarchive seiner Kindheit sind der Ausgangspunkt von Ye Wan De Wen Du (wörtlich «Die Temperatur der Nächte»), der montiert ist wie aus einem Tagebuch ausgerissene Blätter. Ein Tagebuch mit einer Reihe Zeichnungen, die eine gewisse Gewalt ausdrücken, während die Bilder und das Hors-champ in die sanfte, sonnige Melancholie der Filme Wong Kar-Wais und Apichatpong Weerasethakuls getaucht sind. Wie das Kind, das er uns zeigt – zugleich unschuldig und zerbrechlich, wenn es sich vor der Kamera seines Vaters inszeniert – träumt Yin-Yu in einem Wachtraum von dem Mann, der er in einer ultra-normativen Gesellschaft sein kann, die ihn auf eine Ebene mit den Unsichtbaren stellt.

Trailer

Durée
55 min
Année
2013
Pays
Taiwan
Sektion
Compétition Internationale Moyens Métrages
Première
Weltpremiere
Sprache
Chinesisch
Untertitel
Englisch, Französisch
Produktion
Yin-yu Huang
Verkaufskontakte
Yin-yu Huanginfo@moolinfilms.com
info@moolinfilms.com
+886227138816
+81989962898

Compétition Internationale Moyens Métrages

→ Tous les films