Le Printemps du journalisme (Switzerland)

Le Printemps du journalisme

Le Printemps du journalisme

  • Frédéric Gonseth

Synopsis

In einer Zeit, in der die öffentlich-rechtlichen Medien in der Schweiz in Frage gestellt werden, ist es wichtig, sich nicht allein auf Fragen zu konzentrieren, die die audiovisuellen Medien betreffen – man muss sich auch damit befassen, was sich im Bereich der Presse abspielt, die weiter ein Grundpfeiler unserer Demokratie ist. Darum haben wir die Genfer Tageszeitung Le Courrier eingeladen, die ihren 150. Geburtstag feiert. Vor der Publikumsdiskussion über die Bedeutung der Medien wird Frédéric Gonseths neuer Film Le Printemps du journalisme vorgeführt. Von der Feststellung ausgehend, dass die traditionellen Medien einen gewissen Generationsbruch sichtbar machen, hat der Regisseur das Tagesgeschehen in seine Reflektionen einbezogen: Der Herausgeber Ringier hatte beschlossen, die Wochenzeitung L’Hebdo einzustellen, die in der Romandie eine wichtige Rolle in den politischen und gesellschaftlichen Debatten spielt. Zwischen den Unterstützungsveranstaltungen, der Vorbereitung der letzten Ausgabe und der Suche nach neuen Perspektiven über Internet führt der Film seine Hinterfragung der Beziehung zwischen Demokratie und «Fake News» fort.

Philippe Clivaz

Länge: 72'
Land: Switzerland
Jahr: 2017
Sprache(n): Französisch, Deutsch
VdR Ausgabe: 2018

Produktion

Frédéric Gonseth (Frédéric Gonseth Productions)
Irène Challand (RTS )

Verkaufskontakte

Frédéric Gonseth Productions

Vorführungen

Sprache(n):  Französisch, Deutsch
Untertitel:  Französisch
  • So 15. April
  • 16:00
Théâtre de Grand-Champ, Gland

LES 150 ANS DU COURRIER – Projection suivie d'un débat avec des journalistes du Courrier et Republik. // Followed by a debate with journalists from the Courrier and Republik.