Sergei Loznitsa
Vereinigte Staaten, Niederlande, Litauen | 2021 | 248 min
Schweizer Premiere
Sprache : Litauisch
Untertiteln : Englisch, Französisch

Vytautas Landsbergis war Musiklehrer und Gründungsmitglied der Sajudis, einer Partei zur Wiederherstellung der Unabhängigkeit Litauens, die die Befreiungsbewegung des Landes bis 1990 anführte, als die UdSSR und Gorbatschow die Souveränität Litauens anerkannten und damit den Weg für den späteren Zerfall der Sowjetunion bereiteten. Landsbergis sitzt in seinem Garten und blickt auf Sergej Losnitza, der ausserhalb des Bildes steht und manchmal mit ihm spricht – dieses Format ist in der Filmografie des ukrainischen Filmemachers selten genug, um es hervorzuheben. Was hingegen im Mittelpunkt seines Werks und seiner Kunst steht, ist die bemerkenswerte Feinarbeit mit Archivbildern, die jedes Ereignis im Detail nachzeichnet – Schuss und Gegenschuss, Winkel und Blicke, Demonstrationen und Reden. Der Grösse eines historischen Moments und Kampfs stehen die Ambition und filmische Präzision eines der grössten zeitgenössischen Filmemacher gegenüber, der sich mutig die Zeit nimmt.

Émilie Bujès

 
Produktion
Uljana KimMaria Choustova
Vertrieb
Maya Kasterinecontact@atomsvoid.com+447951744968

Projections Spéciales

→ Tous les films