Maxime Roy
Frankreich | 2016 | 31 min
Weltpremiere
Sprache : Spanisch
Untertiteln : Englisch, Französisch

Das andalusische Jerez de la Frontera ist eine Zigeunerenklave und die Wiege des Flamencos. Jeden Abend kommt man im ‘Colegio’, einer ehemaligen, zu einem ‘peña’ (Club) umfunktionierten Schule, zusammen, um feurige Lieder zu singen. Der Film nimmt sich einer fast zu einem Klassiker gewordenen Thematik vom Dokumentarfilm an und zeugt von der Fähigkeit des Kinos, den Blick, mit dem ein Moment betrachtet wird, stets neu zu erfinden: wie schwebend, von der Last der Welt befreit.
Emilie Bujès

Produktion
Maxime Roy
Vertrieb
Géraldine Amgarg.amgar@femis.fr+33153412116