Charles Fairbanks
Belgien, Vereinigte Staaten, Mexiko, 21 min

Für Mexikaner ist die ‘Lucha Libre’, viel mehr als nur eine Wrestling-Show. Über ihre Symbolik projizieren und teilen Kämpfer wie Publikum ein komplexes mythologisches System, das in den Traditionen, dem Aberglauben, der Volkskultur und der Liebe zur Selbstdarstellung des Landes verwurzelt ist. Die Kämpfer tragen Masken, ihr Alter Ego, das auch Sehnsüchte, Ambitionen und Hoffnung ausdrückt. ‘Lucha Libre’ lässt sich am besten als Bühne beschreiben, auf der die Mexikaner ihre kollektive Identität und Bildwelt neu erfinden. Darum ist der Ring vielleicht der Ort, an dem sich Produktion und Massenkonsum am besten in ihrer Eigenschaft als soziales Ritual und/oder Exorzismus beobachten lassen. Flexing Muscles ist der Versuch einer immersiven, aktiv teilnehmenden und experimentellen Ethnographie, die uns einen Blick hinter die Kulissen der grossen, geheimen Show heutiger Sportveranstaltungen gewährt. Für Samuel Fuller ist das Filmemachen ein Schlachtfeld − warum nicht auch ein Lucha Libre-Ring? Charles Fairbanks ist unter dem Pseudonym ‘El Gato Tuerto’ (Die einäugige Katze) selbst Wrestler und Schüler von Werner Herzogs Rogue Film School. Seine Kamera spricht Klartext.

Giona A. Nazzaro

Übersetzung BMP Translations

Durée
21 min
Année
2012
Pays
Belgien, Vereinigte Staaten, Mexiko
Sektion
Compétition Internationale Courts Métrages
Sprache
Spanisch
Untertitel
Englisch
Produktion
Charles FairbanksSébastien Andres
Verkaufskontakte
Charles Fairbankslecatchproductions@gmail.com
charles.fairbanks@gmail.com
+32494823448

Compétition Internationale Courts Métrages

→ Tous les films