M E Z E R Y

Nora Štrbová
Tschechische Republik | 2020 | 8 min
Weltpremiere
Sprache : Tschechisch
Untertiteln : Englisch, Französisch

Simon, in seinen Zwanzigern, leidet an einem Gehirntumor, der sein Gedächtnis allmählich zerstört und ihm ein Leben in der unmittelbaren Gegenwart aufzwingt. Seine Schwester, die Filmemacherin Nora Štrbová, hat diese schmerzliche Erfahrung zum Thema eines dokumentarischen Animations-Kurzfilms gemacht, dem es mit seltener formaler Relevanz gelingt, den unaufhaltsamen Verlust des Seins darzustellen.

Emmanuel Chicon

Trailer

Produktion
Ondřej Šejnoha
Vertrieb
Alexandra Hroncováalexandra.hroncova@famu.cz+420724753713

Opening Scenes

→ Tous les films