Avi Mograbi
Frankreich, Israel, Schweiz, 98 min

Avi Mograbi und sein Freund Ali begeben sich zusammen auf die Reise in ein Land, das vor der Errichtung von Grenzen existierte. Eine Welt, die es wirklich einmal gegeben hat, obgleich die meisten Leute und besonders Politiker vorgeben, dass dem nicht so ist. Eine Welt, in der Gemeinden nicht religiös und ethnisch aufgespalten waren. In der die Menschen zusammenlebten. Das Abenteuer von Avi und Ali in den Abgründen der Zeit beginnt mit ihrer eigenen Geschichte. Sie lassen ihre ersten Erinnerungen an diese Epoche wieder aufleben und erkennen, dass sie vieles gemeinsam haben, sehen aber auch, was verloren wurde. Auf dem Weg durch ihr Land entdecken sie Orte wieder, denen ihre Sehnsucht immer gegolten hat. Und so teilen sie Geschichten und Erinnerungen, während die sie umgebende Realität eine andere Geschichte erzählt. Doch das Land ist immer noch da, und auch die Menschen. Und aus diesem Grund ist noch immer alles möglich. Avi Mograbis Film ist eine ergreifende Rückerinnerung an eine andere Zeit und einen anderen Ort, der das Gefühl vermittelt, in einer Zeitmaschine zu reisen. Mit einer leichten Handkamera setzt Mograbi seine Hinterfragung der Geschichte Israels und ihres Erbes fort.

Trailer

Durée
98 min
Année
2012
Pays
Frankreich, Israel, Schweiz
Sektion
Etat d'Esprit
Sprachen
Arabisch, Hebräisch, Französisch
Untertitelen
Englisch, Französisch
Produktion
Avi MograbiSamir SamirSerge Lalou

Etat d'Esprit

→ Tous les films