Tristan Patterson
Vereinigte Staaten, 74 min

Seit der US-Wirtschaftskrise stehen in Kalifornien Villen und Swimmingpools leer – eine Bühne für die jungen Skater. Ihr Leben besteht aus Gesten und Momentaufnahmen, verschärft durch Alkohol und Drogen. Wie Nomaden irren sie von einem Ort zum anderen. Ihr Ziel: Das Gesetz der Schwerkraft auszuhebeln und trotz unebener Oberflächen auf dem Board im Gleichgewicht zu bleiben. Ein Symbol für ihre existenzielle Lage ohne Verbindungen mit der Gesellschaft und ohne Zukunft. Der Regisseur filmt dieses Milieu völlig frei und originell anhand der existenziellen Bahn einer lebenden Skater-Legende. «Skreech habe ich an einer Rave-Party auf einem verlassenen Flughafen kennengelernt. Er trug einen grün phosphoreszierenden Irokesenschnitt und ein gleichfarbiges T-Shirt zu Ehren der Screamers, einer Punkband, die keine einzige Platte gemacht hat. Er wirkte unterernährt und verloren. Angeblich hatte er massiv LSD eingenommen. Er war nicht ansprechbar und völlig weggetreten. Dann sah ich ihn skaten» (TP).

Luciano Barisone

Übersetzungen BMP Translations

Trailer

Durée
74 min
Année
2011
Pays
Vereinigte Staaten
Sektionen
Etat d'Esprit
Regard Neuf
Sprache
Englisch
Produktion
John Baker

Etat d'Esprit

→ Tous les films