Il passo

Mattia Colombo, Francesco Ferri & Alessandra Locatelli
Italien, 52 min
Weltpremiere

Wie viele Jungen in seinem Alter träumt auch der 13-jährige Gabriele von einem Motorrad. Aber aus dieser Leidenschaft für Geschwindigkeit wird nichts, weil er in eine andere Zeit eintaucht. Der Alpauftrieb beginnt und das Vöglein (an das er denken lässt) verbringt seinen ersten Sommer auf der Alp. Er wird den Beruf des Hirten erlernen. In diesem Jahr zwangen die harten Arbeitsund Witterungsbedingungen die Ältesten, wieder ins Tal hinab zu steigen. Auf der Alp bleiben nur der kaum ältere Claudio und Gabriele, den die «Alten» wie den letzten Erben eines aussterbenden Berufes empfangen, zurück. Mit exakten Einstellungen und einer fliessenden Erzählung berichtet The Pass von den ersten Schritten und Handgriffen eines Jungen auf dem Weg ins Erwachsenenalter. Mattia Colombo, Francesco Ferri und Alessandra Locatelli bleiben dicht an den Protagonisten dieses dokumentarischen Romans über ein Erwachen und erfassen zwischen Intimität und Alpen- landschaften die im Kleinen verborgene Grösse, Blicke, Angedeutetes und die Stille der Arbeit. Dieser «Übergang» ist eine Geschichte von Menschen, die ihr Wissen weitergeben, um den Fortbe- stand der Welt zu sichern.
Emmanuel Chicon

Trailer

Durée
52 min
Année
2016
Pays
Italien
Sektionen
Compétition Internationale Moyens Métrages
Films W/O World Sales
Première
Weltpremiere
Sprache
Italienisch
Untertitel
Englisch, Französisch
Produktion
Luca MossoRiccardo Annoni
Verkaufskontakte
Riccardo Annoniriccardo@start.mi.it+390234537698

Compétition Internationale Moyens Métrages

→ Tous les films