Tú y yo

Oriol Estrada & Natalia Cabral
Dominikanische Republik, 86 min
Weltpremiere

Eine ältere, weisse, reiche Witwe und Aridia, ein junges, schwarzes Hausmädchen, leben im Zentrum von Santo Domingo in einem mit Orchideen gefüllten Haus zusammen. Aridia putzt und kocht, die Dame gärtnert, und wenn es etwas weniger Arbeit gibt, bleibt Zeit zum Tratschen. Aber manchmal schlägt die Stimmung um. Madame wacht mürrisch auf, rügt Aridia und ruft ihr gnadenlos in Erinnerung, «wo ihr Platz ist», wenn Aridia sich verteidigt. Nach einer Weile rächt sich die Nörgelei und Aridia verlässt das Haus. Aber ohne sie vergeht die Zeit unerträglich langsam. Ohne Aridias Anwesenheit sind nicht einmal die geliebten Seifenopern so unterhaltsam wie sonst. Oriol Estrada und Natalia Cabral ist es gelungen, Regie in einem klaustrophobischen Kammer-Massaker-Stück zu führen, das an eine Fassbinder'sche Übung über Domination und Unterwerfung erinnert. Wie in einem Melodrama von Douglas Sirk, das Klassen- und Rassenkämpfe zeigt, verbünden sich zwei einsame Frauen, weil die Welt sie zurückstösst. Und doch sind sie nicht fähig, auf kleinerer Ebene die Nachbildung der Quelle ihrer eignen Unterdrückung zu vermeiden. Ein geometrisches und beobachtendes Melodrama.

Giona A. Nazzaro

Trailer

Durée
86 min
Année
2014
Pays
Dominikanische Republik
Sektionen
Etat d'Esprit
Regard Neuf
Première
Weltpremiere
Sprache
Spanisch
Untertitel
Englisch, Französisch
Produktion
Natalia Cabral
Verkaufskontakte
Natalia Cabralnatscabral@gmail.com+34627291566

Etat d'Esprit

→ Tous les films