Going South (Canada)

Going South

Going South

  • Dominic Gagnon

Synopsis

Going South ist der zweite Teil einer Tetralogie, in der Dominic Gagnon die Himmelsrichtungen des Internets im Zeitalter der Post-Wahrheit erforscht. Er bleibt seinem Credo des Kinos ohne Kamera treu und beschafft sich sein Filmmaterial in der Welt der YouTuber. Er lässt sich auf die absurde Theorie von der Erde als Scheibe ein, die von modernen Gurus gepredigt wird, begibt sich auf eine Reise von der Polmitte dieser Erdscheibe in die Tropen, in kalte, von Gletschern gesäumte Gewässer und sogar ins All! Die Menschen, denen er dort begegnet, teilen ihre Wahrheit mit uns, in einem ausschweifenden Mosaik, das Einkaufszettel, intime Geständnisse und Verschwörungstheorien, schwingelerregende Bilder der Erde von einer Raumstation, unschuldige Urlaubsvideos, Sextourismus und tropische Unwetter vor dem Hintergrund des Klimawandels auf eine Ebene stellt, ein hypnotischer Resonanzkörper, in dem alles miteinander verbunden ist, denn im Internet ist alles wahr. Im Gegensatz zum journalistischen «fact checking» besteht die Arbeit des Filmemachers darin, sich anhand seiner eigenen Subjektivität eine Vorstellung vom Süden zu machen, ebenso wie es in of the North um eine Vorstellung vom Norden ging.

Céline Guénot

Länge: 104'
Land: Canada
Jahr: 2018
Sprache(n): Englisch
VdR Premierenstatus: World Premiere
VdR Ausgabe: 2018

Produktion

Dominic Gagnon (film900)

Verkaufskontakte

Dominic Gagnon
film900
dg900@hotmail.com

Vorführungen

Sprache(n):  Englisch
Untertitel:  Französisch
  • Mi 18. April
  • 20:45
Grande Salle (Salle Communale)

Mit anschliessender Debatte