Sous nos pas

Alexis Jacquand
Frankreich | 2014 | 82 min
Weltpremiere
Sprache : Französisch
Untertitel : Englisch

Den Borsalino oder die Kappe auf dem Kopf, mit hastigen, aber entschlossenen Schritten, vermisst Jean-Marie sein neues Reich: einen Bauernhof in der Haute-Savoie, wo er nach den Prinzipien der Biodynamie eine Schafherde hütet, um Käse und Alplämmer zu «produzieren». Alexis Jacquand begleitete das erste Jahr dieses von Unsicherheit und zaghaften Versuchen geprägten Vorhabens. Improvisation ist fehl am Platz, um wieder Fuss auf festem Boden zu fassen. Es geht vielmehr um die ständige Hinterfragung der Verfahren, die man zurückerobert oder erfindet, sowie darum, sich vor den «Älteren» zu bewähren, die einen wie einen unerfahrenen Spinner beobachten. Der Filmemacher begleitet dieses fast pikareske Abenteuer mit derselben Leidenschaft, die auch den Helden in Sous nos pas auszeichnet. Die flüssige und geschmeidige Kameraführung klebt an den Gesten des jungen Züchters, steht mit ihm im Dialog und erfasst seine Zweifel – z. B. daran, «Chef» zu werden – oder teilt seinen Stolz. Jacquand wird zu Jean-Maries Vertrautem und fängt auf geniale Weise die Bewegung der Tiere ein. Die Einstellung suggeriert die fleischliche Verbindung, die nach und nach zwischen seinem Alter Ego und der Natur entsteht.

Emmanuel Chicon

Produktion
Damien Monnier
Vertrieb
Damien Monnierdamienmonn@gmail.com
contact@limagedapres.fr
+336 82 09 65 50
+33980851306

Etat d'Esprit

→ Tous les films