Noelia Nicolas
Niederlande | 2012 | 25 min
Sprache : Rumänisch
Untertiteln : Englisch, Französisch

«Ich liebe Dich!» Eine junge rumänische Frau muss ihre Liebesbekundung rufen und zwar so laut, dass sie den Geliebten – über den Wassergraben und die Mauer hinweg – an seinem Fenster in der Festung erreichen kann. Er sitzt in einem Amsterdamer Gefängnis, sie steht auf dem kleinen Weg davor. Durch alltägliche Gespräche versuchen sie eine gewisse Normalität in ihrer Beziehung beizubehalten. Sie setzt sich hin und liest ihm das Fernsehprogramm laut vor oder ermahnt ihn seine Vitaminen zu nehmen. Immer mit dabei, vom Dialog ausgeschlossen, spielt ein Mädchen mit ihrer Barbiepuppe. Space in Between verzichtet auf die Erklärung der Umstände und beobachtet stattdessen die Besucherin, deren Mann nur als Schatten oder durch Wortfetzen wahrnehmbar ist. Ihre Worte sind das Liebesband. Uns verbleibt der Blick auf die Zwischenräume, auf die Hindernisse und Abgründe, die zwischen den Liebenden stehen – das Schilf, das Wasser, der Himmel und eine Gefängnismauer.

Produktion
Noelia Nicolas
Vertrieb
Noelia Nicolasnicolas.noelia@gmail.com