Kawasaki Keirin (Switzerland)

Kawasaki Keirin

Kawasaki Keirin

  • Sayaka Mizuno

Synopsis

In der japanischen Industriestadt Kawasaki ist eine winzige Bar mit Lebensmittelverkauf der Treffpunkt von Stammgästen, die ihr Bier direkt aus der Dose trinken, über alles und nichts diskutieren und Radwetten abschliessen. Die Radrennbahn liegt in der Nähe und ist in dem grauen Quartier der einzige Aussenbereich, der einzige Fluchtpunkt der Männer, die sich in der Bar treffen. Die neun Keirin-Fahrer, die in ihren knallbunten Anzügen in den Startblöcken oder auf der Piste aufgereiht sind, bringen einen straffen Rhythmus in den Tag und sorgen für eine Unterbrechung der Gespräche. An der Theke scheint es unablässig um die gleichen Themen zu gehen: Radwetten, die verstreichende Zeit, blühende Kirschbäume … Aber eigentlich handelt es sich um einen Ort der Begegnung, der in einem eintönigen Alltag Zuflucht bietet. Man betrinkt sich ein bisschen und man teilt etwas ... «Ich mag Dinge, die treiben, weil ich im Wasser untergehe», verrät der Eigentümer. Für ihn und seine Kunden sind die an ihren Pedalen befestigten Radfahrer, die unbeirrbar in einer Linie fahren, Bojen, das Velodrom ist das Boot.

Madeline Robert

Sektion: Helvétiques
Länge: 41'
Land: Switzerland
Jahr: 2016
Sprache(n): Japanisch
VdR Premierenstatus: European Premiere
VdR Ausgabe: 2017
VdR Preis(e): Prix du Jury SSA/Suissimage Film suisse le plus innovant, toutes sections compétitives confondues 2017
Produktion
Jean Perret (HEAD – Genève)
Verkaufskontakte
Jean Perret
HEAD – Genève
cinema.head@hesge.ch
Tél. +41223885889

Vorführungen

Sprache(n): Japanisch
Untertitel: Englisch, Französisch
  • So 23. April
  • 21:30
Usine à Gaz

Mit anschliessender Debatte

  • Mo 24. April
  • 18:30