Eldorado (Switzerland,Germany)

Eldorado

Eldorado

  • Markus Imhoof

Synopsis

Eine Erfahrung aus dem Zweiten Weltkrieg dient Eldorado als Hintergrund: Ein Treffen mit Giovanna, einem aus Italien eingewanderten Mädchen, um das sich die Eltern des Filmemachers kümmerten. Nachdem sich Markus Imhoof 1981 in dem engagierten Spielfilm Das Boot ist voll mit dem Thema Kriegsflüchtlinge befasste, steht in diesem Werk die Migration über das Mittelmeer nach Italien und in die Schweiz im Fokus. «Das Boot ist wieder voll. Vor 35 Jahren hätte ich nicht damit gerechnet, dass der Titel meines Films noch einmal so relevant und dringlich sein würde, dass man zu diesem Thema erneut einen Film drehen muss (MI)». Markus Imhoof war bei der Operation Mare Nostrum in Italien dabei, bei der 100'000 Menschen aus dem Meer gerettet wurden, und erzählt auch von den schrecklichen Zuständen in manchen sizilianischen Flüchtlingslagern und der daraus resultierenden Ausbeutung. Auch die Schweiz mit ihrer Organisation, ihrer Bürokratie und ihren Regeln ist Thema dieses Films epischen Ausmasses, der bei den Zuschauern mit Sicherheit einen ebenso bleibenden Eindruck hinterlassen wird wie Imhoofs berühmtes letztes Werk More Than Honey.

Emilie Bujès

Länge: 92'
Land: Switzerland, Germany
Jahr: 2018
Sprache(n): Deutsch, Italienisch, Arabisch, Amharisch, Kurdisch, Französisch, Englisch
VdR Ausgabe : 2018

Produktion

Pierre-Alain Meier  (Thelma Film AG)
Thomas Kufus
Urs Augstburger  (SRF)
Sven Wälti  (SSR)

Verkaufskontakte

Jean-Christophe Simon
Films Boutique
contact@filmsboutique.com
Tél. +4930 69 53 78 50

Fotos

Vorführungen

Sprache(n):  Deutsch, Italienisch, Arabisch, Amharisch, Kurdisch, Französisch, Englisch
Untertitel:  Französisch, Englisch
  • Di 17. April
  • 21:00
Théâtre de Marens

Mit anschliessender Debatte