Les Jours Maudits (France,Ukraine)

Cursed Days

Les Jours Maudits

  • Artem Iurchenko

Synopsis

2014, Ukraine. Im Zentrum von Kiew suchen einige Lehrlinge in der Abgeschiedenheit eines Gravur-Ateliers den Rat des Meisters. Geschützt vor der Aussenwelt, lehrt Wladimir zwischen zwei Tassen Kaffee, wie genaue Linien gezogen werden. Die Zeit scheint stillzustehen, während Fetzen einer brodelnden Gegenwart in den Raum eindringen: Bilder und Töne der auf dem Majdan tobenden Revolution erreichen diesen Ort gegen den Willen Wladimirs, der nur ungern den Einfluss der Geschichte seines Landes auf sein Leben und sein Werk einräumt. Dabei bricht aus den von ihm gezeichneten zarten Linien die ganze Gewalt der Vergangenheit, der Gegenwart und vielleicht eines bevorstehenden Krieges hervor. Auch Artem Iurchenko war in diesem Atelier ein Lehrling Wladimirs. Mit seiner Kamera zurückzukehren bedeutet für ihn, eine Tür zu öffnen, eine Bewegung einzuleiten. Er bewegt sich zwischen dem Innen und dem Aussen, zwischen dem von Stillleben dominierten Inneren des Ateliers und den immer wieder neu aufgebauten Barrikaden auf dem Platz, des Abzugs der Einberufenen auf das Donezbecken.

Madeline Robert

Sektion:  Burning Lights
Länge: 72'
Land: France, Ukraine
Jahr: 2018
Sprache(n): Ukrainisch
VdR Premierenstatus: World Premiere
VdR Ausgabe : 2018

Produktion

Carine Chichkowsky  (Survivance)
Carine Ruszniewski  (De Films en Aiguille)

Verkaufskontakte

Carine Ruszniewski
De Films en Aiguille
cr@defilmsenaiguille.com
Tél. +330171183490

Vorführungen

Sprache(n):  Ukrainisch
Untertitel:  Englisch, Französisch
  • Mo 16. April
  • 17:00
Grande Salle (Salle Communale)

Mit anschliessender Debatte

  • Di 17. April
  • 11:00