PREISE 2019


INTERNATIONALER WETTBEWERB – LANGFILME

Der zeitgenössische Dokumentarfilm durch eine Auswahl von originellen und einzigartigen Langfilmen. Nur Filme, die ihre Weltpremiere, internationale oder europäische Premiere in Nyon feiern, sind zugelassen.

Die Jury Internationaler Wettbewerb – Langfilme verleiht:

  • Sesterce d’or La Mobilière für den besten Langfilm (CHF 20'000)
  • Prix du Jury Région de Nyon an den innovativsten Langfilm (CHF 10'000)

BURNING LIGHTS INTERNATIONALER WETTBEWERB

Ein internationaler Wettbewerb, der neuen Vokabularen und Schriften gewidmet ist, nach neuen Narrativen und Formen sucht und mit ihnen experimentiert (mittellange und Langfilme). Nur Filme, die ihre Weltpremiere, internationale oder europäische Premiere in Nyon feiern, sind zugelassen.

Die Jury Burning Lights Internationaler Wettbewerb verleiht:

  • Sesterce d’or Canton de Vaud für den besten mittellangen oder Langfilm (CHF 10'000)
  • Prix du Jury Société des Hôteliers de la Côte für den innovativsten mittellangen oder Langfilm (CHF 5'000)

NATIONALER WETTBEWERB

Eine Auswahl an mittellangen oder Langfilmen aus Schweizer (Ko)Produktionen. Nur Filme, die ihre Weltpremiere, internationale oder europäische Premiere in Nyon feiern, sind zugelassen.

Die Jury Nationaler Wettbewerb verleiht: 

  • Sesterce d’or SRG SSR für den besten mittellangen oder Langfilm (CHF 15'000)
  • Prix du Jury SSA/Suissimage an den innovativsten Langfilm (CHF 10'000)

INTERNATIONALER WETTBEWERB – MITTELLANGE UND KURZFILME

Der zeitgenössische Dokumentarfilm durch eine Auswahl origineller und einzigartiger mittellanger und Kurzfilme. Nur Filme, die ihre Weltpremiere, internationale oder europäische Premiere in Nyon feiern, sind zugelassen.

Die Jury Internationaler Wettbewerb – mittellange und Kurzfilme verleiht:

  • Sesterce d’argent George Reinhart an den besten mittellangen Film (CHF 10'000)
  • Sesterce d’argent Fondation Goblet an den besten Kurzfilm (CHF 5'000)

Die Jugendjury, die aus jungen Studierenden aus der Region besteht, verleiht:

  • Prix du Jury des Jeunes George Reinhart an den innovativsten mittellangen Film (CHF 5'000)
  • Prix du Jury des Jeunes Mémoire Vive an den innovativsten Kurzfilm (CHF 2'500)

Grand angle

Langfilme, die das Publikum bei anderen Festivals bereits überzeugt haben oder das kommende Jahr prägen werden. Diese Filme müssen in Nyon zumindest Schweizer Premiere feiern.

Das Publikum verleiht: 

  • Sesterce d’argent Prix du Public Ville de Nyon an den besten Langfilm (CHF 10'000)

PRIX RAIFFEISEN MAITRE DU REEL

Der Prix Raiffeisen Maître du Réel ist der Ehrenpreis des Festivals verliehen der an eine-n weltweit bekannte-n RegisseurIn verliehen wird. Im Rahmen dieses Preises wird eine Auswahl Filme des-der Regisseurin präsentiert sowie eine Masterclass.


PRIX INTERRELIGIEUX

Die Jury Interreligieux zeichnet einen Langfilm des internationalen Wettbewerbs aus, der Fragen zum Sinn und zur Ausrichtung des Lebens hervorhebt (CHF 5’000).


Prix ZONTA

Eine Filmemacherin dessen Werk Können und Talent erkennen lässt und das Unterstützung für zukünftige Projekte erfordert (CHF 5'000).


OPENING SCENES

Eine Sektion, die Erstkurzfilmen oder Werken aus Filmschulen gewidmet ist, die ihre Weltpremiere, internationale oder europäische Premiere in Nyon feiern.

  • IDFA Talent Award – Eine(r) der RegisseurInnen der Sektion Opening Scenes wird zur nächsten Ausgabe der IDFA eingeladen, um an einem individuellen Programm und Lehrgängen bei IDFA-Industry teilzunehmen (Reise- kosten und Unterkunft inklusive)
  • Tënk Award – Erwerb der Übertragungsrechte eines Kurzfilms aus der Sektion Opening Scenes sowie eine Cut-Residency im Village Documentaire in Lussas (Ardèche – Frankreich) für den-die AutorIn oder die Autorin des ausgezeichneten Films
  • Meta Cultural Foundation Award – Slon Residenzpreis (Rumänien)