WETTBEWERBSSEKTIONEN


COMPETITION INTERNATIONALE

Sie besteht aus den drei Sektionen – Wettbewerb langer Filme, Wettbewerb mittellanger Filme und Wettbewerb Kurzfilme – und somit den besten, heutigen Dokumentarfilmproduktionen. Nur Filme, die ihre Weltpremiere oder ihre internationale oder europäische Premiere in Nyon feiern, sind zugelassen. Weltpremieren werden bevorzugt.

Regard neuf

Eine Sektion, die dem Entdecken von neuen Talenten gewidmet ist und daher eine Auswahl an Erstfilmen umfasst. Nur Filme, die ihre Weltpremiere oder ihre internationale oder europäische Premiere in Nyon feiern, sind zugelassen. Weltpremieren werden bevorzugt.

HELVETIQUES

Eine Auswahl an langen oder mittellangen Filmen aus Schweizer (Ko)Produktionen. Nur Filme, die ihre Weltpremiere oder ihre internationale oder europäische Premiere in Nyon feiern, sind zugelassen. Weltpremieren werden bevorzugt.

Premiers pas

Eine Auswahl an ersten Kurzfilmen von Filmschulen. Nur Filme, die ihre Weltpremiere oder ihre internationale oder europäische Premiere in Nyon feiern, sind zugelassen. Weltpremieren werden bevorzugt.

Grand angle

Dem breiten Publikum werden eine Auswahl bester Filme von weltbekannten Filmemachern präsentiert, die bereits an anderen internationalen Filmfestivals gezeigt wurden. Im Prinzip sollten diese Filme Schweizer Premiere feiern.

NICHT-WETTBEWERBSSEKTIONEN


Ateliers

Hommage an eine/n für seine/ihre Dokumentarkreationen anerkannte/n Filmemacher/in. Diese Ateliers bestehen aus einer Retrospektive sowie einer dem Publikum offenen Masterclass.

MAITRE DU REEL

Hommage an eine/n weltweit anerkannte/n Filmemacher/in der/m ein Preis für sein/ihr Lebenswerk verliehen wird. Dies besteht aus einer Retrospektive sowie einer dem Publikum offenen Masterclass.

Focus

Ein Panorama der zeitgenössischen Produktion eines Landes des globalen Südens und Ostens wird im Programm sowie im Doc Outlook – International Market (DOCM) gezeigt. Sie wird in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) und der Stiftung visions sud est erstellt. Der Focus besteht aus einer Auswahl an Filmen aus dem eingeladenen Land und vom DOCM organisierten Konferenzen, einem Pitching der Filmprojekte aus diesem Land sowie Koproduktionstreffen.

SELEKTION DOC ALLIANCE

Drei Filme ausgesucht aus den von Doc Alliance – einem Zusammenschluss von sieben Festivals – nominierten Filmen.

Projections Spéciales

Eine Auswahl an filmischen Werken, die zusätzlich zu den Wettbewerben präsentiert werden.