Aatos ja Amine (Finland,Belgium,Germany)
5 13 April 2019

Gods of Molenbeek

Aatos ja Amine

  • Reetta Huhtanen

Synopsis

Aatos ist ein sechsjähriger Junge. Seine Mutter ist Finnin, sein Vater Chilene, und sie leben in Brüssel im Bezirk Molenbeek. Im Alter der Fragen und des Warums beobachtet Aatos die Welt durch sein Periskop aus Pappe um ihn herum und stellt sich zusammen mit seinem besten Freund Amin ständig neue Fragen. Aatos hätte wie Amin, der Muslim ist, gerne seinen eigenen Gott. Also begibt er sich auf die Suche nach demjenigen, der sein Gott sein könnte: Die pantheistischen Kräfte, die über die Natur herrschen, Hermes mit seinen geflügelten Sandalen, oder Thor mit Umhang und Hammer. Und da wäre noch Flo, die überzeugt ist, dass jeder, der an Gott glaubt, verrückt ist … Über der Nachbarschaft, einem ihnen durch die täglichen Spiele vertrauten Gebiet, liegt nach den Terroranschlägen eine Spannung. Gods of Molenbeek ist auf Augenhöhe mit den Kindern und aus einer so unglaublichen Nähe gefilmt, dass die Kamera letztendlich in Vergessenheit gerät. Im Hintergrund befinden sich Soldaten auf der Strasse, Sicherheitsdurchsagen, Demonstrationen gegen Hass und Terrorismus. Im Vordergrund steht jedoch eine schöne Geschichte über Freundschaft, in der die Kindheit auch in chaotischen Zeiten das Reich der Sinnsuche ist. 
 
Madeline Robert
Sektion:  Grand Angle
Länge: 73'
Land: Finland, Belgium, Germany
Jahr: 2019
Sprache(n): Französisch, Finnisch
VdR Premierenstatus: Swiss Premiere
VdR Ausgabe : 2019

Produktion

Iris Pakulla  (Tondowski Films & Friends)
Hanne Phlypo  (Clin d'oeil films)
Hannu-Pekka Vitikainen  (Zone2 Pictures)
Alex Tondowski  (Tondowski Films & Friends)

Verkaufskontakte

Catherine Le Clef
CAT&Docs
cat@catndocs.com
Tél. ++33144617748

Vorführungen

Sprache(n):  Französisch, Finnisch
Untertitel:  Englisch, Französisch
  • Freitag 5 April
  • 19:00
Théâtre de Marens

COMPLET | SOLD OUT | Cérémonie et fête d'ouverture. Suivi d'un verre de l'amitié offert par les Vins de Nyon au Village du Réel | Opening ceremony and celebration. Followed by an aperitif offered by the Vins de Nyon at Village du Réel

  • Freitag 5 April
  • 19:30
  • Samstag 6 April
  • 16:00
Théâtre de Grand-Champ, Gland

Mit anschliessender Debatte