Alptraum (Switzerland)

Alptraum

Alptraum

  • Manuel Lobmaier

Synopsis




Enthusiastisch und mit einer Kamera bewaffnet beschliessen zwei Kindheitsfreunde, den Sommer auf einer Alp zu verbringen, um die alte Freundschaft zu pflegen und der Natur nahe zu sein. Einfacher gesagt, als getan. Für Amateure ist kein Platz in den Bergen und die anfängliche Freude weicht bald der rauen Wirklichkeit. Die Welt der Berge hat es in sich. Ein weiterer Alptraum ist die Pflege des Viehs. Zu allem Überfluss buhlen beide um die Gunst einer schönen Hirtin. Was als leichtfüssiges Sommerprojekt begann, wird zu einem Morast der falschen Hoffnungen und fehlgeleiteten Ambitionen. Kuhhirt zu sein ist kein einfacher Job. Fünf Jahre später ist von dieser qualvollen Erfahrung nur ein Film übrig, der als persönlicher Bericht über ein Experiment zu verstehen ist, das mit Pauken und Trompeten scheiterte. Der stellenweise urkomischen Chronik einer fehlge- schlagenen Annäherung an das Ideal der grossen Freiheit in den Bergen widerfährt in diesem Film eine sehr unschweizerische Behandlung. Berge und Kühe wie von einem anderen Stern. Alptraum, ein Heimatfilm, dem die Sicherung durchgebrannt ist, führt den Dokumentarfilm in Neuland!



Giona A. Nazzaro
Sektion:  Helvétiques
Länge: 88'
Land: Switzerland
Jahr: 2016
Sprache(n): Deutsch, Schweizerdeutsch
VdR Premierenstatus: World Premiere
VdR Ausgabe : 2016

Produktion

Heiniger Markus  (Parasol Filmproduktion)
Steve Walker

Verkaufskontakte

Heiniger Markus
Parasol Filmproduktion
markus.heiniger@parasolfilms.ch
Tél. +4179 708 29 85

Vorführungen

Sprache(n):  Deutsch, Schweizerdeutsch
Untertitel:  Englisch, Französisch