Shanghai Film Lab: Between Classes There Are Dreams (China, Schweiz)

Shanghai Film Lab: Between Classes There Are Dreams

Shanghai Film Lab: Between Classes There Are Dreams
Simon Weber
2017, China, Schweiz, 18′
Weltpremiere
Projections Spéciales

Shanghai ist eine rasch wachsende Stadt und ein faszinierender Ort für Innovation und Entwicklung. Welche Auswirkung hat diese schnelle Veränderung auf die jungen StadtbewohnerInnen? Eine Gruppe aus neun Schweizer FilmemacherInnen erzählen mitreissende Geschichten über junge chinesische Frauen und Männer, die auf dem Universitätscampus und in der Stadt leben. Die Protagonisten sind Interpreten, junge KünstlerInnen und StudentInnen aus Shanghai. Dieses Kurzfilmprogramm bietet Einblicke in das Leben von jungen StädterInnen, die zwischen Tradition und Moderne hin- und hergerissen sind. In einer modernen, aus Unterhaltung und Profitdenken gemachten Welt denken sie über ihre kulturellen Wurzeln nach und suchen nach einem selbstbestimmten Leben und Liebe.

Im Rahmen des von Lucie Bader und Yunlong Song und outreach gmbh (Schweiz) in Zusammenarbeit mit Prof. Fang Fang, Documentary Studio and Media Centre of the Shanghai Theatre Academy, organisierten Shanghai Film Lab 2016 realisierten die Schweizer FilmemacherInnen fünf Kurzdokumentarfilme: Between Classes There Are Dreams von Simon Weber, Chen Chen von Franziska Schlienger, Sing The Rainbow von Luzius Wespe und Lukas Gut, Rising Dragon von Antonia Meile sowieTraces On My Skin von Stefanie Klemm.

  • Dienstag 25 April
  • 19:00
Sprache(n)::  Chinesisch
Untertitel:  Englisch, Französisch
VdR Ausgabe:  2017

Produktion

Lucie Bader
Fang Fang

Verkaufskontakte

Tel. +41796679637

Bilder